Sie befinden sich hier: Andachtsbibel » at » Jeremia » Jeremia 22,29
Zuletzt angesehen: Jeremia 22,29

Jeremia 22,29

Jeremia 22,29

Andachten

Land, Land, höre des HErrn Wort!
(Jerem. 22,29.)

Ich fürchte, du bist schon satt geworden und zertrittst, wie eine satte Seele, auch Honigseim. Bitte um lebenzeugende Zeugen, bitte um Gottes Kraft zum Wort, bitte um dürstende Seelen, bitte um Freiheit der Gewissen und um die Hinwegräumung aller Hindernisse, dass die des HErrn Wort hören, auch viel Frucht bringen im Leben! Ja, Gott gebe uns Sein Wort mit großen Scharen Evangelisten!

Dein Wort, o HErr, lass allweg sein
Die Leichte unsern Füßen.
Erhalt es bei uns klar und rein;
Hilf, dass wir draus genießen
Kraft, Rat und Trost in aller Not,
Dass wir im Leben und im Tod
Beständig darauf trauen!

Gott Vater, lass zu Deiner Ehr'
Dein Wort sich weit ausbreiten!
Hilf, JEsu, dass uns Deine Lehr
Erleuchten mög' und leiten!
O heil'ger Geist, Dein göttlich Wort
Lass in ins wirken fort und fort:
Glaub', Lieb', Geduld und Hoffnung!

Amen. (Bertoldy, A.C.)

Predigten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
at/24/jeremia_22_29.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1
Public Domain Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: Public Domain